Berliner Wasser: Es gibt viel zu tun (Videoreihe)

Wir Berlinerinnen und Berliner lieben unser Berliner Wasser – egal ob wir am Landwehrkanal chillen, im Müggelsee schwimmen, in der Havel segeln oder auf der Spree paddeln. Es gibt aber viel zu tun, damit dieser Schatz erhalten bleibt, sauberer wird und für alle Menschen frei zugänglich ist. Das haben wir Grüne begriffen und wollen uns deshalb im Rahmen der rot-rot-grünen Koalition (r2g) verstärkt für das Berliner Wasser einsetzen. Für mehr Sauberkeit. Für mehr Badestellen. Für mehr nicht-kommerzielle Zugänge. Für die Kreativen und die Familien. Für Berlin.
Dazu haben wir als Auftakt eine Reihe von kurzen Social-Media-Videos erstellt. Meine Kollegin June Tomiak und ich wollen darin mit einem Augenzwinkern auf die verschiedenen Herausforderungen hinweisen.

Sauberes Wasser in Berliner Flüssen, Seen und Kanälen

#Hitze in Berlin – einmal Regen bitte: Aber nicht zu viel. Denn wenn es in Berlin stark regnet, läuft die Kanalisation über und Abwässer fließen direkt in die Spree oder den Landwehrkanal. Mit mehr offenen Flächen und begrünten Dächern, könnte das Wasser erstmal versickern und würde nicht sofort mit der Sche***e in der Spree landen. Deshalb hat #R2G in diesem Jahr eine #Regenwasseragentur gegründet. Außerdem setzen wir uns dafür ein, dass unsere Stadt #1000GrüneDächer bekommt.

Posted by Grüne Fraktion Berlin on Monday, 30 July 2018

Berlin soll müllfrei werden

Am Kanal liegen und chillen: genau das richtige bei Rekordtemperaturen. Aber erstmal #Müll wegräumen nervt hart. In der Koalition haben wir deshalb ein Leitbild #ZeroWaste beschlossen und geben fast zwanzig Millionen extra für die saubere Stadt aus. Also alle ab ans Wasser (und nix rumliegen lassen)! Willst du auch, dass #Berlin sauberer wird? Dann teile dieses Video!

Posted by Grüne Fraktion Berlin on Thursday, 9 August 2018

Baden in der Spree

Gerade dieser #Hitzesommer hat gezeigt: Es fehlen #Badestellen an der #Spree, denn dort ist Baden meistens verboten. Kein Platz, um sich abzukühlen! Wir wollen das ändern: Mit mehr Badestellen und einem #Flussbad an der Museumsinsel.

Posted by Grüne Fraktion Berlin on Monday, 27 August 2018