Aktivismus & Bewegung

Aus diese Kategorie

Es ist mir wichtig Aktivismus und Bewegungen von engagierten Bürger*innen zu unterstützen. Denn diese machen eine Demokratie aus und erst richtig lebendig! Politik kann viel verändern, aber als Grüner verstehe ich Demokratie als Bottom-Up Prozess (= „von unten“), bei dem uns Abgeordneten auch auf die Finger geschaut wird und wir ggf. auf Missstände aufmerksam gemacht werden.
Daher bin ich regelmäßig als Parlamentarischer Beobachter bei Demonstrationen und Aktionen dabei, z.B. von Ende Gelände, Extinction Rebellion u.a. Hier geht es darum “aufzupassen“, dass sich die Polizei aber auch die Aktivisten*innen ordnungsgemäß verhalten – und dafür einzutreten, dass die Rechte der Demonstranten*innen und der Pressevertreter*innen eingehalten werden. Außerdem bin ich für beide Seiten ggf. als Ansprechperson und Vermittler zuständig.
So war ich u.a. bei allen Kohleblockaden von Ende Gelände bisher mit vor Ort; 2015 und 2016 als Aktivist sogar am Bagger!

Grüne Klimakonferenz “Berlin4Future” am 22. Januar 2021

Die Klimakrise schreitet bedrohlich voran. Die Wissenschaft mahnt: Bereits Anfang des kommenden Jahrzehnts könnte unser CO2-Budget aufgebraucht sein, das unser Planet noch aufnehmen kann, ohne irreversiblen Schaden zu nehmen. Eine große Bewegung fordert von der Politik konsequentes Handeln ein, um das im Pariser Klimaabkommen genannte 1,5-Grad-Limit nicht zu reißen. Zu Recht, denn mit dem Klima […]

Grünes Webinar: Doughnut Economy für Berlin?

Unsere wachstumsorientierte Wirtschaftsweise erzeugt immer verheerendere ökologische, soziale und ökonomische Krisen. Es ist an der Zeit sich mit einer alternativen, zukunftsweisenden Wirtschaftlichkeit zu beschäftigen. In unserem Grünen Webinar, am 17.12.20202, haben wir uns daher mit einem besonders „süßen“ Wirtschaftsmodell beschäftigt: der „Doughnut Economy“. Mit ihrer „Doughnut Economy“ erklärt die britische Wirtschaftswissenschaftlerin Kate Raworth eine Gebäckrolle […]

Volksinitiative für einen Klima Bürger*innenrat in Berlin

Am 22. Juli 2020 hat die Organisation Klimaneustart Berlin (ehemals Klimanotstand Berlin) eine Volksinitiative für einen Klima Bürger*innenrat in Berlin gestartet. Die Initiative kommt genau zur richtigen Zeit, denn breites zivilgesellschaftliches Engagement für mehr Klimaschutz ist für uns Grüne Rückenwind und Ansporn zugleich. Die Klimakrise ist im vollen Gange. Um das Ziel des Pariser Klimaabkommens […]

Verstärke unser Team!

Wir suchen zum 1. Juni 2020 Verstärkung in unserem Team. Bewirb dich bis 15. Mai unter buero3.koessler[ähtt]gruene-fraktion-berlin.de! Die Ausschreibung findest Du hier: Ausschreibung_Studi_Klima_Kössler

Persönliche Erklärung zum Ausschreibungs- und Vergabegesetz.

Bei der Abstimmung über die Novelle des Ausschriebungs- und Vergabegesetz am 2. April 2020 habe ich anders als meine grüne Fraktion gestimmt. Ich habe mich zusammen mit den Umweltschutzpolitischen Sprecher/innen von SPD und LINKE enthalten. Das Gesetz hat dennoch eine Mehrheit bekommen und wurde beschlossen. Das ist richtig, weil tausende Menschen auf den Landes-Mindeslohn warten. […]

Klima retten, Möhren schützen!

Ende Juni gingen zehntausende Menschen für den Klimaschutz auf die Straße und in die Kohlegrube – und leider auch über Möhren. Vom 19.-24. Juni fand das Aktionswochenende von Ende Gelände statt, bei dem über 6.000 Menschen zentrale Knotenpunkte der RWE-Infrastruktur im Rheinischen Braunkohlerevier blockierten. Flankiert von einer Großdemonstration der Umweltverbände und der Fridays für Future-Veranstaltung […]

Meine Rede zum Atomwaffenverbotsvertrag

Gestern haben wir als Berliner Abgeordnetenhaus mit Stimmen unserer rot-rot-grünen Koalition beschlossen, die Bundesregierung zu einem Beitritt zum Atomwaffenverbotsvertrag aufzufordern. Wir Grüne und die Linke haben in der Koalition dafür gekämpft – der Regierende Bürgermeister muss m.E. nun eine Bundesratsinitiative starten. Möglich war das nur durch die Lobbyarbeit der Internationalen Kampagne zur Abschaffung der Atomwaffen. […]

"Können Clubs öko sein?"

Meine erste Veranstaltung im neuen Büro stand unter dem Titel “Können Clubs öko sein?” und beschäftigte sich damit, wie der schöne Hedonismus und die wichtige Verantwortung für einen nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen miteinander in Einklang gebracht werden können. Drei Studien die Mut machen! Wie kann die Clubszene klimafreundlich und sozial verträglich gestaltet werden? Wann […]

Berlin wird Blue Community

Gestern wurde durch Unterschrift unsere Umweltsenatorin Regine Günther und der kanadischen Aktivistin Maude Barlow besiegelt, was wir als Parlament mit einem Antrag im letzten Jahr gefordert haben: Berlin wird auch Blue Community und verpflichtet sich somit zu den Grundsätzen dieser globalen Bewegung. Dem ist aber viel Aktivität einer aktiven Zivilgesellschaft vorangegangen, u.a. dem Berliner Wassertisch, […]

Aktion für eine Protected Bike Lane auf der Karl-Marx-Straße