Umweltschutz

Aus diese Kategorie

Meine Rede zum Rudower Blumenvierte

Dem Blumenviertel helfen nur Kompromisse – keine Extrempositionen! Nur gemeinsam können wir eine Lösung für die Menschen mit nassen Kellern im Blumenviertel finden. Während die CDU (jetzt in der Opposition!) will, dass der Staat alles bezahlt stehen andere auf dem Standpunkt, die Leute sind selber schuld. Wir Grüne setzen uns für einen Kompromiss ein.

Alles im Fluss!

Gestern war ich bei der Auftaktveranstaltung einer neuen Initiative: Alles im Fluss. Dabei kommen ganz verschiedene Akteure – Initiativen, Wasserbetriebe, Unternehmen, Bezirke usw. – zusammen um sich für saubere Uferstreifen und bessere Wasserqualität einzusetzen. Ich bin gespannt, was als nächstes konkret geplant ist. In jedem Fall habe ich die Unterstützung des Abgeordnetenhauses zugesichert. Toll, dass […]

Blumenviertel nicht spalten! Meine Rede dazu.

Im Rudower Bumenviertel steht das Wasser in vielen Kellern – und das war Thema im Plenum gestern. Diese wurden nicht fachgerecht abgedichtet. Die Schuld dafür? Die Spur führt uns in die 1950er Jahre und in den korrupten Bausumpf des alten Westberlins. Es gab Klagen und Versprechungen. Viel zu viele! Nun will die grüne Umweltsenatorin Regine […]

Rote Linien Demo zur Weltklimakonferenz am 4.11.2017

Der Klimagipfel von Paris war ein Aufbruch. Das gemeinsame Ziel, die Klimakrise aufzuhalten, macht Hoffnung. Doch das gelingt nur mit entschlossenem Handeln. Gerade nach dem Ausstieg von Donald Trump aus dem Klimaabkommen reichen warme Worte allein nicht aus. Jetzt müssen mehr denn je Taten folgen: ehrgeiziger Klimaschutz, faire Unterstützung für die armen Länder  – und […]

Ende Geländer ein voller Erfolg

Bei den diesjährigen Klimaprotesten „Ende Gelände“ im Rheinland am 25./26.8.2017 war ich erstmals nicht als Aktivist dabei – sondern als Parlamentarischer Beobachter. „Damit kannst Du uns mehr helfen,“ wurde mir gesagt. Nungut, ich habe dennoch im GrüneJugend-Barrio auf dem Klimacamp in der Zeit gezeltet, denn die einmalige positive Stimmung dort wollte ich mir nicht entgegen […]

Besuch im Blumenviertel

Bei uns in Neukölln gibt es gerade richtig Stress – und das zurecht! Denn das Blumenviertel in Rudow droht abzusaufen. Grund dafür: Die Häuser dort wurden in einem Gebiet gebaut, wo das Grundwasser eigentlich höher ist. Nun brauchen wir aber nicht mehr so viel Trinkwasser und der Pegel droht zu steigen. Die „Brunnengalerie“ soll abgeschaltet […]

Petition für 1 Mehrwegbecher-System gestartet

Ich habe gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe eine Petition auf Change.org gestartet, die ein bundesweites Mehrwegbechersystem fordert. Wir richten uns an Die Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD), damit sie solch ein System koordiniert. Hier geht es zu meiner Petition.

Pfandringe für Berliner Mülleimer

Ich habe mich heute mit einem Brief an die Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR) gewandt und sie gebeten, in Berlin die Einführung der „Pfandringe“ an Mülleimern zu prüfen. Darin können Berliner*innen ihre Pfandflaschen direkt am Mülleimer – nicht darin und nicht darunter! – abstellen. Den Pfandsammler*innen wird das Kramen erspart und es ist ein aktiver Beitrag zur […]

Wärmewende – Ja es geht!

Am vergangenen Freitag habe ich gemeinsam mit meiner Freundin und grünen Kollegin aus dem Bundestag, Julia Verlinden, zwei tolle Berliner Projekte besucht. Julia ist in der Grünen Bundestagsfraktion für das Thema Energie zuständig. Ihr Schwerpunkt liegt aber auf Energieeffizienz und Energieeinsparung. Sie kämpft für eine „Wärmewende“ – das bedeutet, dass auch bei den Gebäuden eine […]

Kiezgespräch: Berlin wird Becherheld – but how?

Am 25. April 2017 fand mein erstes Kiezgespäch zum Thema „Berlin wird Becherheld – but how?“ statt. Gemeinsam mit vielen Interessierten sprach ich mit Tobias Quast (BUND Berlin) und Vertreter*innen der Initiative reCup/Boodha über das Thema Mehrwegbecher. Dabei kamen viele interessante Fakten und Fragen auf den Tisch. Einiges muss noch geklärt werden, doch es ist […]