Parkplatzbesetzung: Aktion mit Grüner Jugend

23.08.2016

Discokugel auf dem Böhmischen PlatzMit einer Parkplatzbesetzung habe ich am gestrigen Montag (22.8.) am Böhmischen Platz und am Richardplatz gemeinsam mit der Grünen Jugend Berlin für Aufsehen gesorgt. Gut so! Denn es ging uns genau darum: Wir sollten uns alle bewusst werden, wie viel öffentlicher Raum den parkenden Autos kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Dabei geht es nicht mal darum, Autos viele Parkplätze weg zu nehmen. Ein einziger Parkplatz von ca. 10 m2 könnte Platz für fast ein Dutzend Stellplätze für Fahrräder bieten. Oder eine sichere Straßenquerung durch Verengung und/oder einen Zebrastreifen. Genau das wird am Böhmischen Platz von einigen gefordert.
Unsere Aktion fand vor Ort sehr viel Zustimmung. Auch Taxi- und Autofahrer bekannten mit einem “Daumen hoch” ihre Sympathie. Vielleicht lag es aber auch daran, dass wir eine selbst gebaute grüne Parkplatzbesetzer-Bank inklusive Musik und Discokugel dabei hatten? Es hat also viel Spaß gemacht. Heute wird die Aktion daher um 16:45 Uhr auf dem Richardplatz wiederholt und auch in den kommenden Wochen wird die Grüne Jugend mit der Bank noch hier und da für Aufsehen sorgen. Das ganze steht im Rahmen der Aktionen zum Global Parking Day, an welchem weltweit solche Aktionen stattfinden. Es gibt viele gute Ideen, wie Parkplätze umgestaltet werden können und den Menschen wieder mehr grüner Lebensraum in einer Betonstadt zurück gegeben werden kann. Schaut mal hier. Ich persönlich finde einen Ansatz aus Pankow sehr gut: In den Sommermonaten dürfen Café zwei Parkplätze für Tische mit nutzen. Dafür müssen sie den Gehweg frei räumen. Gerade vor dem Barini am Böhmischen Platz wäre das doch mal ein sinnvoller Ansatz!
Parkplatzbesetzungsstation am Böhmischer Platz

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.