Rettet unsere Spätis!

03.12.2015

Wer kennt sie nicht, unsere “Spätis”? Fast alle (Neu-)Neuköllner*innen haben “ihren” Späti. Der “Spätkauf” ist ein Teil der Neuköllner Kultur. Nur leider soll damit Schluss sein, denn das Gesetz besagt, dass am Sonntag generelles Verkaufsverbot ist. Ausnahmen davon gibt es für Gastronomie und Kioske oder Tourist*innen-Läden. Bisher hat es niemanden gestört, dass mein Späti mir am Sonntag kurz vor dem Tatort noch drei Sternburg verkauft hat. Der Sonntag ist der umsatzstärkste Tag für die vielen Kleinunternehmer*innen mit Ihren Spätis. Nun geht seit einiger Zeit ein über-engagierter Beamter durch unsere Straßen und droht den Spätis hohe Strafen an, so dass sie am Sonntag ganz oder teilweise dicht machen müssen. Absolute Gesetzestreue einerseits und locker-sinnvolle Grenzübertretung andererseits… das geht in Deutschland oft nicht gut. Damit die Seiten dennoch zusammen finden könnten, haben wir von den Neuköllner Grünen – maßgeblich unsere Abgeordneten Anja und Susanna – den “Späti-Dialog” ins Leben gerufen. Das zweite Treffen findet heute statt.
Ich persönlich denke, wir müssen notfalls an das Ladenschlussgesetz ran und die bereits existierende Lücke für o.g. Gewerbe etwas erweitern. Behutsam, dann ein Ruhetag die Woche ist aus Sicht des Arbeitsschutzes m.E. nach wie vor sinnvoll.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.